Slider

VRW GmbH

WO SERVICE GROSSGESCHRIEBEN WIRD

„In Kundenzufriedenheit zu investieren, ist immer eine gute Wahl“, sagen wir von Scheffer. „Stimmt“, sagen die Verantwortlichen der VRW Eisen- und Stahlhandelsgesellschaft in Schwäbisch Gmünd und stecken nur zehn Jahre nach Firmengründung erneut 5,2 Millionen Euro in die Vergrößerung ihrer Lagerfläche.

Das beeindruckende Ergebnis der um 5.500 m2 erweiterten Halle: VRW ist jetzt Vollsortimenter mit allen Möglichkeiten der Anarbeitung und kann damit ihrem Anspruch als verlängerte Werkbank ihrer Kunden noch besser gerecht werden. 110 Mitarbeiter kümmern sich heute auf mehr als 12.000 m2 darum, die individuellen Anforderungen der Kunden gewohnt schnell und zuverlässig, aber mit erheblich vergrößerten Lagerkapazitäten zu erfüllen. Scheffer lieferte mit drei lastberuhigten Kran- und Magnetanlagen zum Transport von Walz- und Hohlprofilen, Stab- und Qualitätsstahl sowie Jochen einen Beitrag zur erheblichen Schnelligkeit im Handling bei VRW. Als besondere Features der Anlage gelten Wägetechnik, Entmagnetisierung, Sonderjochaufnahmen sowie die automatische Katzpositionierung.

Technik
Die motorisch schwenkbaren Scheffer-Jochaufnahmen ermöglichen den Transport von bis zu drei Lagen der bekannten Kasto Stapeljoche. Bedingt durch die absolut schmale Bauweise der Jochaufnahmen im eingeklappten Zustand, welche nicht breiter als der Traversenkörper der Magnetanlage ist, steht dem magnetischen Transport von kleinen Rohren bzw. schmalen Trägern nichts im Wege. Zusätzlich wird dieser Transport durch die semiautomatische Positioniersteuerung in Kran- und Katzfahrrichtung unterstützt. Das erhöht die Sicherheit und verkürzt die Umschlagzeiten enorm. vrw

vrw1 vrw2 vrw3 vrw4

icon service
icon formular