Slider

Meiser Gitterroste Limbach

In der Gründungsurkunde des Familienunternehmens Meiser mit Hauptsitz in Schmelz- Limbach im Saarland steht das Jahr 1956. Die Geburtstagstorte für den führenden Hersteller von Gitterrosten dürfte also mit 55 Kerzen in diesem Jahr beeindruckend gewesen sein.

Ebenso beeindruckend erscheint die Investitionsmaßnahme im Rahmen der Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen „MEISER in Limbach 2011“ mit einem Gesamtvolumen von 40 Millionen Euro. Nachdem im ersten Schritt der Neubau von mehreren Hallen inklusive Maschinentechnik erfolgte, wurde im Jahr 2011 der Neubau einer hochmodernen Stückverzinkungsanlage inklusive eines Logistikzentrums auf 24.000 qm fertiggestellt. Für Scheffer Krantechnik war dabei die perfekte Integration der geplanten Transporttechnik in den komplexen Produktionsablauf Aufgabe und Herausforderung zugleich. Die hochmoderne, vollautomatische Verzinkungslinie produziert im dreischichtigen Betrieb mit bis zu acht Tauchungen pro Stunde ein Gesamtvolumen von 200 t verzinkten Gitterrosten pro Tag, mit diesen Leistungsdaten gehört sie zu den Hochleistungsanlagen in diesem Segment.

Technical Guide

Kesselabmessungen 7,5 m x 1,8 m x 3,3 m
Tauchungen/Stunde 7 – 8
Systemtragfähigkeit 2 x 3.200 kg
Hauptkomponenten
  • 2 Verteilerkran
  • 8 Hub-/Senkstationen
  • 4 Transportshuttles
  • 9 Fahreinheiten
  • 12 Drehweichen
  • ca. 220 m Monorailsystem

meiser1 meiser2 meiser3 meiser4

icon service
icon formular