Slider

Verzinkerei Azenco Aserbaidschan

Gemeinsam mit unserem Partner KVK Koerner, der dieses Projekt als Generalunternehmer ausführte, realisierten wir im Jahr 2010 ein interessantes, aber vor allem spannendes Projekt, den Neubau einer Verzinkerei in Baku in Aserbaidschan. Warum spannend?

Für alle von uns ein Weg in eine neue und bis dahin unbekannte Welt. Aber auch für unseren Endkunden, die Firma Azenco, ein spannender und mutiger Schritt, denn es ist die erste Verzinkerei überhaupt in Aserbaidschan, die gebaut wurde. Diese entstand im Sumgait Technology Park, in dem sich jüngst auch verschiedenste andere metallverarbeitende Unternehmen ansiedelten. Firma Azenco investierte in modernste Technologie nach westlichem Standard, also gekapselte Vorbehandlung von KVK Koerner und eine vollautomatische Scheffer-Transporttechnik nach dem bewährten und standardisierten Scheffer-Prinzip, mit Verteilerkran, Fahreinheiten in einer Monorail laufend und über Drehweichen richtungsändernd. Mit einer Tragfähigkeit der Transporttechnik Von 2 x 6,3 t lassen sich Bauteile mit maximalen Abmessungen von 15.000 x 1.600 x 2.900 mm transportieren und verzinken.

Technical Guide

Kesselabmessungen 15,5 m x 1,8 m x 3,2 m
Tauchungen/Stunde 4
Systemtragfähigkeit 2 x 6.300 kg
Hauptkomponenten
  • 1 Verteilerkran
  • 9 Hub-/Senkstationen
  • 5 Fahreinheiten
  • 10 Drehweichen
  • ca. 315 m Monorailsystem

azenco1 azenco2 azenco3 azenco4

icon service
icon formular