Slider

KARGER Mertingen

Die Firmengruppe Karger, heute geleitet von den Gründersöhnen Uli, Peter und Wolfgang Karger, betrieb bis zu Anfang 2008 zwei Verzinkereien. Eine am Standort in Illertissen, die andere in Hüttlingen.

Aufgrund von außergewöhnlich guten Kundenbeziehungen und einem stark motivierten Team – auf beides ist Karger mit Recht stolz – verfügte das Unternehmen 2007 über eine Auftragslage, die den Entschluss ermöglicht hat, die bestehenden Kapazitäten um ein zusätzliches Werk zu erweitern. Die Verzinkerei ist natürlich ausgeführt nach dem neuesten Stand der Technik, wie zum Beispiel die gekapselte Vorbehandlung und eine vollautomatische Transporttechnik. Dazu lieferte Scheffer Krantechnik das mittlerweile nahezu standardisierte Programm von Komponenten wie Hub-/Senkstationen Monorail, Fahreinheiten, Verteilerkran etc., welches gesteuert und geleitet wird von der Scheffer eigenen Automatiksteuerung.

„Nun ist das dritte Werk, die Firma „KARGER – Verzinkerei Mertingen GmbH“ im April diesen Jahres in Betrieb gegangen. Nach der erfolgreichen Inbetriebnahme konnte der Mitarbeiter- und Kundenstamm sukzessive aufgebaut werden. Es wird dort nun mit rund 45 Mitarbeitern bereits im Zweischichtbetrieb gearbeitet. Das Werk Mertingen verfügt über das tiefste Zinkbad in Europa (Länge 8,5 m, Breite 1,85 m, Tiefe 4,00 m). Das bedeutet, dass sich in dieser ‚Badewanne’ rund 410 t schmelzflüssiges Zink befinden.“

Wolfgang Karger

 

Technical Guide

Kesselabmessungen 8,5 m x 1,85 m x 4,0 m
Tauchungen/Stunde 5
Systemtragfähigkeit 2 x 2.500 kg
Hauptkomponenten
  • 1 Verteilerkran
  • 6 Hub-/Senkstationen
  • 9 Fahreinheiten
  • 18 Drehweichen
  • ca. 340 m Monorailsystem

karger1 karger2 karger3 karger4

icon service
icon formular